PC-Spiele in nur zwei Tagen entwickeln

20.01.2012 -

Weltweiter Global Game Jam startet am 27. Januar 2012 auch am TZI der Uni Bremen

Kreativität, Kompetenz und Teamgeist sind gefragt, wenn beim Global Game Jam gemeinsam neue Spiele konzipiert, gestaltet und programmiert werden. Weltweit sind tausende Mitspieler an mehr als 150 Orten am Wochenende vom 27. bis 29. Januar 2012 mit dabei, um von Null an ein PC-Spiel aus der Taufe zu heben. Die Teilnehmer müssen keine Profis sein. Wichtig ist die eigene Kreativität und Begeisterung. Der Global Game Jam bietet sowohl Enthusiasten und Studenten als auch Profis die Gelegenheit, sich auszutauschen, ein internationales Publikum anzusprechen, Erfahrungen zu sammeln und natürlich eine Menge Spaß zu haben. Für die Ideenfindung wird zum Start des Jams ein Leitthema vorgegeben, damit das Konzept nicht schon vor der Veranstaltung ausgearbeitet werden kann. Dieses Thema ist relativ allgemein gehalten, bietet aber Stoff für Ideen. Da in Teams entwickelt wird, sind die unterschiedlichsten kreativen Kenntnisse und Köpfe gefragt. Natürlich für Programmierung, aber auch für die Bereiche Konzeption oder Design von Spielen, für Audio und Video. Mitzubringen sind ein Laptop mit Software, Papier und Stifte für die Planungsphase und natürlich Essen und Trinken für die 48 Stunden.
Den Bremer Event richten Studenten des Technologiezentrums Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen bereits im dritten Jahr ehrenamtlich aus. Er steigt im MZH, Ebene 0 im Raum P2 („Mac-Raum“)  an der Bibliothekstraße 1. Start ist am Freitag, 27. Januar, um 16 Uhr, das Ende ist für Sonntag, 29. Januar, um 17 Uhr geplant. Fragen beantwortet das Organisationsteam unter Mail ggj2012-team(at)tzi.de. Infos und Trailer hier, Anmeldungen hier.

Weiterführende Links:

« zurück zu den News »