Hans-Jörg Kreowski wird Mitglied der Leibnitz-Sozietät

04.06.2013 - 2013

Hohe Auszeichnung für TZI-Professor: Eine der ältesten Gelehrtengesellschaften der Welt nimmt ihn in ihre Reihen auf

TZI-Professor Hans-Jörg Kreowski, Leiter der Arbeitsgruppe Theoretische Informatik, ist eine hohe Ehre zuteil geworden. Er wurde als einer von zwölf neuen Mitgliedern in die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin aufgenommen. Die Sozietät hat insgesamt 310 Mitglieder, Voraussetzung für die Aufnahme ist exzellente Forschung.

Die Leibniz-Sozietät ist eine der ältesten Gelehrtengesellschaften der Welt und wurde im Jahr 1700 als Brandenburgische Sozietät der Wissenschaften von Gottfried Wilhelm Leibniz gegründet. Sie arbeitet heute als interdisziplinär zusammengesetzte, parteipolitisch unabhängige und weltanschaulich plurale Vereinigung von exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Förderung der Forschung und ihren humanen Einsatz. Das Zusammenwirken von Mathematik, Natur-, Technik-, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie die Verbindung von Theorie und Praxis sind Leitideen ihrer Arbeit. Die Sozietät ist ein wichtiges Forum für wissenschaftlichen Meinungsaustausch und Publizität.

Kreowski forscht seit 1982 an der Universität Bremen. Seit 1991 ist er Professor für Theoretische Informatik. Seine Forschungsgruppe ist Mitglied des Bremen Research Clusters for Dynamics in Logistics (LogDynamics). Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Algebraischen Spezifikation und der Graphtransformation. Leitmotiv ist die Verwendung von Regeln zur Modellierung von datenverarbeitenden Prozessen und Systemen. Er hat im Rahmen seiner Forschungen zum Beispiel Studien zu DNA-Computing erstellt.

Professor Kreowski hat in seinem Fachgebiet bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten und war Antragsteller und Mitantragsteller von sieben Projekten bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft und fünf von der Europäischen Union geförderten wissenschaftlichen Projekten. Er hat zudem 150 Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht und war Herausgeber oder Mitherausgeber von 17 Monographien, Sammel- und Tagungsbänden. Der Hochschullehrer ist Gründungsmitglied des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung. Von 2003 bis 2009 war er Vorsitzender des FIfF und ist seitdem im Vorstand aktiv. (Quelle: Unipressestelle)

 

 

Weiterführende Links:

« zurück zu den News »